Plan a route here Copy route
Via Ferratarecommended route

Von Wolkenstein auf über 3000 Meter: Sass Rigais

Via Ferrata · Val Gardena Dolomites
Profile picture of Nicolas Müller
Responsible for this content
Nicolas Müller
  • Immer der Blick auf den wolkenverhangenen Langkofel.
    / Immer der Blick auf den wolkenverhangenen Langkofel.
    Photo: Nicolas Müller, Community
  • / Sass Rigais + das richtige Wetter = unvergleichliche Fotos
    Photo: Nicolas Müller, Community
  • / Die Geislergruppe mit Sass Rigais, Furchetta und Co.
    Photo: Nicolas Müller, Community
  • /
    Photo: Nicolas Müller, Community
  • /
    Photo: Nicolas Müller, Community
  • / Blick auf die bisherige Tour...
    Photo: Nicolas Müller, Community
  • / 3000 Meter ü.N.N.
    Photo: Nicolas Müller, Community
  • / Der Abstieg über Schneefelder ist auch im Sommer wahrscheinlich.
    Photo: Nicolas Müller, Community
m 2500 2000 1500 12 10 8 6 4 2 km

Eine beeindruckende und ansprucksvolle 3000er-Besteigung auf den Hauptgipfel der Geislergruppe.

Atemraubend, grandios, furios. So sind die Dolomiten bekannt. Spitze Felszacken aus Dolomit. Hier erkennt der Mensch, wie klein er ist. Und doch! Gefühle, Erfahrungen, Eindrücke - unglaubliche.

difficult
Distance 13.9 km
8:00 h
1,340 m
1,350 m
3,014 m
1,756 m
Eine beeindruckende und landschaftlich sehr reizvolle 3000er-Besteigung auf den Hauptgipfel der Geislergruppe. Die Tour stellt nicht nur Ansprüche an die konditionellen Fähigkeiten, sondern auch oder vielmehr gerade an die sinnhafte Wahrnehmung: Sehen, Riechen, Hören. Anspruchsvoll und wunderschön zieht sich die Route durch duftende Wälder, über blumige Wiesen und Weiden, vorbei an der Regensburger Hütte bis in den Fels.

Author’s recommendation

Bei Bergbahnbetrieb kann man sich einige Höhenmeter sparen, indem man die Col Raiser Bergbahn als Auftsiegshilfe nutzt und von der Bergstation zur Regensburger Hütte absteigt.
Difficulty
B/Cdifficult
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
3,014 m
Lowest point
1,756 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW
Access
750 m
Wall height
500 m
Climbing length
2,000 m
Descent
800 m

Safety information

Schneefelder sind auch noch im Juni keine Seltenheit! Bei diesen Umständen sind die Stahlseile des Klettersteiges bedeckt. Vor allem der Ostanstieg ist davon betroffen.

Außerdem besteht erhöhte Steinschlaggefahr.

Tips and hints

Col Raiser Bergbahn: http://www.colraiser.it

Start

Parkplatz bei Daunei (oberhalb von Wolkenstein) (1,757 m)
Coordinates:
DD
DMS
UTM
w3w 

Destination

Parkplatz bei Daunei

Turn-by-turn directions

Vom Parkplatz führt ein Schotterweg über die ersten Serpentinen bis zur Juac-Hütte. Nach diesen ersten 1000 Metern folgt man dem Weg weitere 2 Kilometer bis zur Regensburger Hütte, die sich als Rastmöglichkeit bei der Rückkehr eignet und eine ausgezeichnete Küche bietet. Links um die Hütte erreicht man bereits die ersten Ausschilderungen, die den Bergsteiger über ausgetretene Erdwege bis an den Fuße des wuchtigen Sass Rigais-Massivs führen. Links steigt man über Geröll und oftmals Schneefelder bis etwa 100 Höhenmeter unterhalb der Scharte. Der Einstieg zum Klettersteig ist schwer zu finden, weswegen der Griff zum GPS-Gerät ratsam ist. Über den Süd-West-Grat klettert man nun -teils ungesichert bis in den 2ten Schwierigkeitsgrad- auf über 3000 Meter ü.N.N. Auf dem Gipfel reicht der Fernblick nicht nur auf die umliegenden Berggruppen, sondern bei ein wenig Glück auch bis weit in die Ostdolomiten, zum Großglockner oder zur Marmolada, um nur einige der großen Namen zu nenen.

Der Abstieg erfolgt über den sogenannten "Ostanstieg", der oft auch als Aufstieg begangen wird. Ebenfalls durch Stahlseile gesichert (B) gelangt man in weniger steilem Gelände als beim Aufstieg in die Ostscharte, von wo der Weg über den Talus im Wasserrinnental auf den Abzweig des Aufstieges führt. Bei diesem Abstieg über lockere Schotterflächen ist volle Konzentration erforderlich. Ab den ersten grünflächen geht es wieder denselben Weg wie beim Aufstieg zurück zur Regensburger Hütte und von ihr 3,2 Kilometer bis zum Parkplatz.

Note


all notes on protected areas

Getting there

Von der Brennerautobahn in Klausen abfahren und in Richtung Grödnertal (Val Gardena) nach Wolkenstein. Am Alpenroyal Grand Hotel links abbiegen. Von dort auf die Via Daunei und dieser bergauf bis zu einem Waldparkplatz folgen.

Parking

Zuerst kommen Parkmöglichkeiten am Straßenrand. Fährt man ein wenig weiter, gelangt man zu einem Schotterparkplatz, von wo der Weg zur Regensburger Hütte bereits ausgeschildert ist.

Coordinates

DD
DMS
UTM
w3w 
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Axel Jentzsch-Rabl: "Klettersteigführer Dolomiten - Südtirol - Gardasee: Alle lohnenden Klettersteige in den Dolomiten, in Südtirol, am Gardasee, in der Brenta und in den Vizentiner Alpen"; Alpinverlag Jentzsch-Rabl; Juni 2013

Author’s map recommendations

Gröden /Val Gardena /Sella /Canazei: Wanderkarte mit Aktiv Guide und Radrouten. GPS-genau. 1:25000. Dt. /Ital. (KOMPASS-Wanderkarten, Band 616)

Equipment

Bergstiefel, Klettersteigset, Helm!, genug zu Drinken (vor allem, wenn die Regensburger Hütte nicht geöffnet hat)

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
B/Cdifficult
Distance
13.9 km
Duration
8:00 h
Ascent
1,340 m
Descent
1,350 m
Highest point
3,014 m
Lowest point
1,756 m
Refreshment stops available Insider tip Summit route Secured passages Classic via ferrata

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view