Plan a route here Copy route
Via Ferratarecommended route

Saas Rigais Überschreitung (Geislerspitzen)

· 1 review · Via Ferrata · Val Gardena Dolomites
Profile picture of You Love Mountains
Responsible for this content
You Love Mountains 
  • /
    Photo: You Love Mountains, Community
  • /
    Photo: You Love Mountains, Community
  • /
    Photo: You Love Mountains, Community
  • /
    Photo: You Love Mountains, Community
  • /
    Photo: You Love Mountains, Community
m 3000 2500 2000 1500 1000 12 10 8 6 4 2 km
Klettersteig-Überschreitung auf den höchsten Gipfel der Geislerspitzen, den Sass Rigais. Zustieg und Abstieg sind mit der Seilbahn möglich, auch kann man diese Tour in eine Mehrtagestour einbetten. Wunderbare Aussicht und Dolomitenfeeling pur!


moderate
Distance 12 km
7:30 h
977 m
1,546 m
3,014 m
1,534 m

Hier findest du den vollständigen Tourenbericht>>

Vom Parkplatz Talstation Bergbahn Col Raiser Aufstieg mit der Bahn oder zu Fuß (wer sich besonders fit fühlt). Von der Bergstation geht es über die Regensburgerhütte zum Einstieg Richtung Wasserrillental. Achtung hier nicht zu weit rechts Richtung Wassertal/Forcela dal Ega gelangen. Bis ans Ende des Wasserrillentals aufsteigen und im Joch in die Ostwand und den Klettersteig einsteigen. Nun den Steig (B/C) relativ einfach und kurz zum Gipfel aufsteigen. Der Abstieg erfolgt über den südwestlichen Steig (B) bis man an dessen Ende nach einem kurzen Steilstück den Weg zur Mittagsscharte erreicht. Diesen sehr steilen Pfad absteigend wieder zurück zur Wegkreuzung und zum Abstieg. Dieser kann über die Regensburger Hütte zurück ins Tal oder über die Bergbahn erfolgen.

Author’s recommendation

https://www.youlovemountains.com/sas-rigais-geislerspitzen-dolomiten-suedtirol/
Difficulty
moderate
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
3,014 m
Lowest point
1,534 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Tips and hints

https://www.youlovemountains.com/sas-rigais-geislerspitzen-dolomiten-suedtirol/

Start

Coordinates:
DD
46.585379, 11.745444
DMS
46°35'07.4"N 11°44'43.6"E
UTM
32T 710328 5162752
w3w 
///incited.rocked.crackles

Turn-by-turn directions

Hier findest du den vollständigen Tourenbericht>>

Vom Parkplatz des Col Raiser kann man entweder mit der Bergbahn oder zu Fuß aufsteigen. Die Tour kann als Tagestour oder mit einer Übernachtung auf der Regensburger Hütte gestartet werden. Alle Wege sind beschildert und man findet daher relativ leicht Richtung Sass Rigais / Geislerspitzen. Auf Grund der vielen kleinen Einschnitte sollte man darauf achten, nicht zu weit östlich in ein Tal aufzusteigen. Besonders ist zu beachten, dass man in das Wasserrillental muss, und nicht in das Wassertal ;) Über steile Schotterhänge geht es nordwärts zur Scharte am Ende des Tals, von wo aus man die gewaltigen Nordhänge erblicken kann. Hier ist auch der Einstieg in den Klettersteig. Dieser ist als klassischer Dolomiten-Klettersteig eigentlich großteils seilfrei gehbar (wer das möchte) – das Seil ist nur für die Sicherung notwendig. Durch die Ostwand geht es im moderaten Schwierigkeitsgrad (B/C) direkt zum Gipfel. Der Rundumblick von diesem ist unglaublich: Alpenhauptkamm, Dolomitenstöcke, die tiefen Täler Südtirols und viele Almen sind bei guter Sicht im 360° Blick inkludiert. Vom Gipfel empfiehlt es sich den Abstieg über den südwestlichen Klettersteig (B) zu nehmen. Dieser endet gut markiert am Weg welcher von der Abzweigung Wasserrillental Richtung Mittagsscharte führt. Von hier kann man nun wieder Richtung Ausgangspunkt bzw. Col Raiser absteigen. Auch lässt sich diese Tour mit einer Mehrtagesbegehung im Bereich Geislerspitzen kombinieren.

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
46.585379, 11.745444
DMS
46°35'07.4"N 11°44'43.6"E
UTM
32T 710328 5162752
w3w 
///incited.rocked.crackles
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Klettersteigausrüstung - Details findest du im Tourenbericht>>

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

3.0
(1)
Martin Hochgruber
November 27, 2020 · Community
When did you do this route? July 05, 2020

Photos from others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
12 km
Duration
7:30 h
Ascent
977 m
Descent
1,546 m
Highest point
3,014 m
Lowest point
1,534 m
Circular route Geological highlights Cableway ascent/descent Completely cable-secured Classic via ferrata

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view