Plan a route here Copy route
Via Ferrata recommended route

Kleine Cirspitze (2.520 m) - Rassiger Gipfelklettersteig im Herzen der Dolomiten - Gröden

· 2 reviews · Via Ferrata · Puez Group
Responsible for this content
AV-alpenvereinaktiv.com Verified partner  Explorers Choice 
  • Photo: Othmar Mayrl, Othmar Mayrl
m 2500 2400 2300 2200 2100 2000 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Interessanter Gipfelklettersteig im Herzen der Dolomiten
moderate
Distance 3.4 km
2:45 h
400 m
400 m
2,520 m
2,120 m
Kurzer, gut gesicherter und aufgrund seiner steilen und ausgesetzten Route für Kinder aber auch sehr spannender Klettersteig im schroffen Dolomitfels. Der Steig auf die Kleine Cirspitze, auch Cir V genannt, ist auf relativ kurzem Zustieg erreichbar und bietet auf dem Gipfel ein atemberaubendes Panorama auf die umliegenden Dolomitenformationen.
Profile picture of Ralf Pechlaner
Author
Ralf Pechlaner 
Update: April 12, 2018
Difficulty
B/C moderate
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Kleine Cirspitze (Cir V), 2,520 m
Lowest point
Grödner Joch, 2,120 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW
Access
300 m 0:00 h
Climbing length
0:00 h
Descent
400 m, 1:00 h

Track types

Asphalt 7.43%Dirt road 69.45%Unknown 23.29%
Asphalt
0.3 km
Dirt road
2.4 km
Unknown
0.8 km
Show elevation profile

Safety information

Sicherheitshinweise speziell für diesen Klettersteig:

Beim Abstieg in der Geröllrinne auf Rutschpassagen aufpassen.

Allgemeine Sicherheitshinweise für Klettersteige mit Kindern:

Sich darüber informieren, ob der ausgewählte Klettersteig überhaupt geöffnet ist, in welchem Zustand die Bau- und Sicherungselemente (Drahtseile, Steighilfen, ...) sind und ob er für Kinder geeignet ist. So können ein  zu hoch angebrachtes Drahtseil oder ein zu großer Abstand der Stufen, Tritte oder Steighilfen schnell nicht zu unterschätzende Schwierigkeiten für Kinder mit sich bringen.

Unbedingt Wetterbericht einholen, das Wetter selbst beobachten (!) und im Sommer früh starten. In einem Klettersteig ist es noch schwieriger, sich im Falle eines Gewitters in Sicherheit zu bringen. Vor allem das Drahtseil birgt als Blitzableiter großes Gefahrenpotential. Bei Schluchtklettersteigen kann ein Gewitter zu einem raschen Anstieg des Baches führen.

Darauf achten, dass es an nicht gesicherten Stellen (z.B. beim Zustieg) nicht gefährliche, abschüssige Stellen gibt und der Klettersteig Ausweich- oder Abbruchmöglichkeiten bietet.

Beim Klettersteiggehen mit Kindern sollten nicht mehr als 500 Höhenmeter zurückgelegt und der Schwierigkeitsgrad C nicht überschritten werden.

Kindern beim Umhängen der Selbstsicherung helfen und bei längeren, schwierigen und steilen Passagen, in denen der Begleiter keine direkte Hilfe mehr geben kann, sollten vor allem kleine Kinder und Klettersteigneulinge zusätzlich zur "normalen Sicherung" mit einem Seil gesichert werden.

Kinder zudem durch das Ansagen idealer Tritte oder durch das Zeigen von geeigneten Griffen unterstützen.

Rastpausen nur an Stellen, die vor Steinschlag sicher sind - Helm bleibt immer auf dem Kopf!

Weitere Infos fürs sichere Bergsteigen mit Kindern gibt es hier.

Tips and hints

Da sich dieser Klettersteigtipp an Familien mit Kindern richtet, sind Tourenbeschreibung, Sicherheitshinweise sowie Bewertung von Kondition, Schwierigkeit, Erlebniswert usw. auf diese Zielgruppe abgestimmt.

Start

Grödnerjoch (2120 m.ü.M.) (2,121 m)
Coordinates:
DD
46.549810, 11.808411
DMS
46°32'59.3"N 11°48'30.3"E
UTM
32T 715293 5158970
w3w 
///recites.purse.amplified
Show on Map

Destination

Grödnerjoch (2120 m.ü.M.)

Turn-by-turn directions

Vom Parkplatz am Grödner Joch aus wandern wir zunächst auf einem Kiesweg zur Bergstation der Dantercepies-Bahn. Kurz davor weist uns eine Tafel "Klettersteig" zum Zustieg, der zuerst über einen Grasrücken, weiter entlang einer Rinne und schließlich über eine Felsquerung zum Einstieg führt. Dort überwinden wir das erste steile Stück über eine Leiter. Über einige Absätze und Stufen klettern wir anschließend hinauf und gelangen auf einem kurzen Geröllpfad ohne Kletterei bis unter die Gipfelformation. Die letzten Meter hoch zum Gipfel führen über einen steilen und etwas schwierigen letzten Teilabschnitt, der eventuell auch ausgelassen werden.

Wer ganz hochklettert, steigt über diesen Gipfelsockel wieder ab, zunächst über eine gesicherte Stufe hinab in eine Scharte und von dort weiter in eine Geröllrinne (dieselbe, durch die ganz unten auch der Zustieg verläuft). Über diese Rinne gelangen wir wieder in den Pfad unseres Zustieges und kehren über diesen wieder zur Bahnstation bzw. von dort zum Grödnerjoch zurück.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Sowohl von Gröden, als auch vom Gadertal aus mit dem Linienbus erreichbar.

http://www.sii.bz.it

Getting there

Vom Eisacktal aus (Autobahnausfahrt "Klausen-Gröden") entweder über Waidbruck (SS 242) oder über Lajen - St. Peter (SS 242d) ins Grödnertal und dort auf der SS 242 über St. Ulrich und St. Christina nach Wolkenstein. Am Ortsende von Wolkenstein der SS 242  Richtung Grödner Joch folgen und kurz nach Plan de Gralba links zum Grödner Joch (2120 m.ü.M.) abbiegen (SS 243).

Vom Gadertal aus auf der SP 244 bis nach Corvara. Dort auf der SS 243 Richtung Grödner Joch (2120 m.ü.M.) abbiegen und über Kolfuschg hinauf zum Joch fahren.

Von Wolkenstein im Grödnertal aus auch mit der Dantercepies-Seilbahn erreichbar.

 

 

Parking

Gebührenpflichtiger Parkplatz Grödner Joch (2120 m.ü.M.)

Coordinates

DD
46.549810, 11.808411
DMS
46°32'59.3"N 11°48'30.3"E
UTM
32T 715293 5158970
w3w 
///recites.purse.amplified
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

  • Klettersteigführer Dolomiten-Südtirol-Gardasee. 2009. Alpinverlag Jentzsch-Rabl GmbH, Bad Häring (Empfohlen vom Verband der Südtiroler Berg- und Skiführer)
  • Christjan Ladurner. 2013. Klettersteige in den Dolomiten. 50 Routen in den nordöstlichen und zentralen Dolomiten. Tappeiner AG, Lana (BZ)
  • Christjan Ladunrer. 2013. Klettersteige. Südtirol - Dolomiten - Gardasee. Die schönsten Routen für Einsteiger und Könner. Tappeiner AG, Lana (BZ)
  • Christjan Ladurner. 2008. Klettersteige für Einsteiger. Südtirol Dolomiten Gardasee. Tappeiner AG, Lana (BZ)
  • Sascha Hoch, Michael Rüttinger, Stephan Beeler. 2009. 2. Band. Klettersteig-Atlas Italien. Italien Nord. Dolomiten & Südtirol. Schall-Verlag GmbH, Alland
  • Eugen Hüsler. 2013. Leichte Klettersteige Dolomiten. 60 Klettersteige für Einsteiger in den "bleichen Bergen". Bruckmann Verlag GmbH, München

Equipment

Genormte und für Kinder geeignete Ausrüstung verwenden: Klettergurt (bei Kindern Kombigurt ideal), Klettersteigset, Kletterhelm, trittsicheres, rutschfestes Schuhwerk sowie Klettersteighandschuhe. Außerdem Notfallset mit Erste-Hilfe-Paket und Stirnlampe.

Wichtig: Selbst die beste Ausrüstung nützt nichts, wenn sie fehlerhaft angezogen ist oder fehlerhaft eingesetzt wird. Deshalb vor dem Start in den Klettersteig immer einen Partner-Check machen!

Hauptsächlich bei unerfahrenen Kindern empfiehlt es sich, einen kurzen Übungsklettersteig einzurichten, an dem ein Trockentraining (z.B. richtigen Umhängen) durchgeführt werden kann.

Weitere infos zur Ausrüstung gibt es hier.


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

5.0
(2)
stefan kastner
August 25, 2016 · Community
kurz aber gut. schöne kletterpassagen und oben eine super Aussicht
Show more
Horst Engelhardt
August 24, 2016 · Community
Einfach gigantischer Rundumblick
Show more
Aufstieg Cirspitze unten Grödnerjoch
Photo: Horst Engelhardt, Privat
Siegfried Senn
June 08, 2015 · Community
schöner kurzer aber anspruchsvoller Klettersteig. Hab ich 2013 gemacht!
Show more
Kleine Cirspitze
Photo: Siegfried Senn, Community

Photos from others


Reviews
Difficulty
B/C moderate
Distance
3.4 km
Duration
2:45 h
Ascent
400 m
Descent
400 m
Highest point
2,520 m
Lowest point
2,120 m
Circular route Scenic Family-friendly Geological highlights Summit route Completely cable-secured Classic via ferrata

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
  • 4 Waypoints
  • 4 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view