Plan a route here Copy route
Hiking route recommended route

Zum Crespeinasee in den ladinischen Dolomiten

· 3 reviews · Hiking route · Dolomites
Responsible for this content
AV-alpenvereinaktiv.com Verified partner  Explorers Choice 
  • Blick von der Großen Cirspitze hinunter auf das Grödner Joch, den Ausgangspunkt unserer Wanderung. Im Hintergrund das Felsmassiv des Sellastocks, rachts davon der Langkofel und der Schlern im Hintergrund.
    Blick von der Großen Cirspitze hinunter auf das Grödner Joch, den Ausgangspunkt unserer Wanderung. Im Hintergrund das Felsmassiv des Sellastocks, rachts davon der Langkofel und der Schlern im Hintergrund.
    Photo: DOLOMITES Val Gardena, AV-alpenvereinaktiv.com
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 8 6 4 2 km

Faszinierende, auch für Familien mit Kindern geeignete und sehr spannende Seenwanderung im Herzen der Felsenwelt der Dolomiten.

moderate
Distance 9 km
4:30 h
450 m
930 m
2,530 m
1,640 m

Der Crespeinasee, der auf 2.370 Metern auf der Crespeina-Hochfläche inmitten des Dolomiten-Zuges zwischen dem Grödner- und dem Gadertal liegt, zählt zu den schönsten Dolomiten-Seen und lässt sich mit Kindern sehr gut im Rahmen einer Streckentour vom Grödner Joch nach Kolfuschg im Gadertal erwandern.

Einer alten ladinischen Sage zufolge soll im Crespeinasee vor Urzeiten ein streitsüchtiger Drache sein Unwesen getrieben haben.

Auf unserer Wanderung kommen wir neben dem Crespeinasee noch an einem zweiten See - dem Ciampaisee - vorbei. Wenn wir Glück haben, ist sein Bett mit klarem Wasser gefüllt, allerdings versandet dieser See nach langen Trockenperioden regelmäßig.

Profile picture of Ralf Pechlaner
Author
Ralf Pechlaner 
Update: July 07, 2022
Difficulty
moderate
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Crespeinajoch, 2,530 m
Lowest point
Dorfzentrum Kolfuschg, 1,640 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Asphalt 1.35%Dirt road 64.28%Forested/wild trail 7.50%Path 26.54%Road 0.31%
Asphalt
0.1 km
Dirt road
5.8 km
Forested/wild trail
0.7 km
Path
2.4 km
Road
0 km
Show elevation profile

Safety information

Kinder beim Spielen an Seen oder Bachläufen nie ohne Beaufsichtigung lassen!

Tips and hints

Diese Wanderung wurde als Wandervorschlag für Familien mit Kindern im Magazin Bergeerleben (Juni 2019) des Alpenvereins Südtirol vorgestellt. Dementsprechend sind Tourenbeschreibung, Sicherheitshinweise, Bewertung von Kondition, Schwierigkeit, Erlebniswert und weitere Tipps und Hinweise auf diese Zielgruppe abgestimmt.

Start

Grödner Joch (2,119 m)
Coordinates:
DD
46.549956, 11.808973
DMS
46°32'59.8"N 11°48'32.3"E
UTM
32T 715335 5158987
w3w 
///unveils.reuse.match
Show on Map

Destination

Kolfuschg

Turn-by-turn directions

Wir starten unsere Wanderung durch die einzigartige Bergwelt der Dolomiten am Grödner Joch, von wo aus uns der Dolomiten Höhenweg Nr. 2 zunächst unter den Felswänden der Cirspitzen und anschließend über das Cir- und Crespeinajoch zum glasklaren See führt. Nach einer Abkühlung und dem Genuss der atemberaubenden Weitsicht auf die umliegenden Dolomitenformationen wandern wir auf demselben Weg Richtung Puez-Hütte weiter und erreichen bald das Ciampaijoch. Hier verlassen wir nun den Dolomiten Höhenweg Nr. 2 und wandern auf dem Wanderweg Nr. 4, am Ciampaisee (versandet allerdings regelmäßig) hinaus ins Edelweißtal und dort über die Edelweißhütte nach Kolfuschg ins Gadertal hinunter. Der öffentliche Busdienst bringt uns von dort wieder aufs GrödnerJoch zurück.

Einkehrmöglichkeiten gibt es am Grödner Joch, in der Jimmy-Hütte am Fuße der Cirspitzen schon sehr bald nach unserem Wanderstart, dann erst wieder in der Edelweiß-Hütte beim Abstieg durch das Edelweiß-Tal hinunter nach Kolfuschg und selbstverständlich in Kolfuschg selbst.

 

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Diese Tour ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar:

  • Von Gröden aus mit dem öffentlichen Busdienst bis aufs Grödner Joch. Nach der Wanderung vom Grödner Joch bis nach Kolfuschg mit dem Linienbus dann von Kolfuschg wieder hinauf aufs Grödner Joch.
  • Vom Gadertal kommend mit dem Linienbus zuerst über Kolfuschg hinauf aufs Grödner Joch und von dort dann die Wanderung zurück nach Kolfuschg mit weiteren Verbindungen.

Hier finden sie weitere Informationen zu den Fahrplänen der Öffentlichen Verkehrsmittel.

Getting there

  • Vom Eisacktal aus (Autobahnausfahrt "Klausen-Gröden") entweder über Waidbruck (SS 242) oder über Lajen - St. Peter (SS 242d) ins Grödnertal und dort auf der SS 242 über St. Ulrich und St. Christina nach Wolkenstein. Am Ortsende von Wolkenstein der SS 242  Richtung Grödner Joch folgen und kurz nach Plan de Gralba links zum Grödner Joch (2120 m.ü.M.) abbiegen (SS 243).
  • Vom Gadertal aus auf der SP 244 bis nach Corvara. Dort auf der SS 243 Richtung Grödner Joch (2120 m.ü.M.) abbiegen und über Kolfuschg hinauf zum Joch fahren.

 

Parking

Gebührenpflichtiger Parkplatz am Grödner Joch (2120 m.ü.M.)

Coordinates

DD
46.549956, 11.808973
DMS
46°32'59.8"N 11°48'32.3"E
UTM
32T 715335 5158987
w3w 
///unveils.reuse.match
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Über Stock und Stein: Das Südtiroler Wanderbuch für die ganze Familie. Renato Botte, Marion Treibenreif. Athesia-Verlag (2002)

Author’s map recommendations

Tabacco Landkarte 07 Alta Badia - Arabba - Marmolada

In der Alpinen Fachbibliothek des Alpenvereins Südtirol in der Giottostraße 3 in Bozen (I) kann Kartenmaterial ausgeliehen werden.

Equipment

Gutes Schuhwerk mit ruschtfester Sohle, Outdoor-Bekleidung, genügend Flüßigkeit, eine Jause sowie Sonnenschutz gehören zur Standartausrüstung einer jeden Wanderung.

Bei Wanderungen mit Spielmöglichkeiten am Wasser gilt es umso mehr genügend trockene Wechselwäsche in den Rucksack zu packen.


Questions and answers

Question from Sabine neuweg  · November 16, 2019 · Community
Illoopplph cö kk. Cups
Show more

Rating

4.3
(3)
Walter W
September 12, 2022 · Community
Wunderschönes Bergpanorama, die Puez-Hochebene ist einfach beeindruckend. Da hier in den Kommentaren zwei Mal die Angabe des Schwierigkeitsgrads kritisiert wurde: Diese Wanderung ist für halbwegs "alpin" geübte Wanderer mit mittelmäßiger Kondition leicht zu bewältigen, und definitiv auch für Kinder kein Problem.
Show more
When did you do this route? September 11, 2022
Albert Brenninger
September 04, 2020 · Community
Eine sehr interessante Tour. Jedoch keinesfalls für kleine Kinder geeignet. Die Tour hat sehr steile Anstiege mit viel Geröll. Von der Aussicht her sehr schön. Die Tour als leichte Tour zu beschreiben trifft das nicht. Die Tour ist m. E. für Menschen mit Ausdauer.
Show more
Andreas Trippe
September 18, 2019 · Community
Wirklich eine geradezu schon spektakuläre Wanderung, die sehr abwechslungsreich ist und immer wieder neue, fantastische Panoramen bietet. Allerdings können wir nicht nachvollziehen, wie man diese Tour auch als für Familien mit Kindern geeignet bezeichnen kann. Das ist sie unserer Meinung (zugegeben, wir sind Flachlandtiroler) nicht. Es gibt etliche steile Stellen, die Kinder ohne Hilfe von Erwachsenen kaum alleine überwinden können und an einigen Passagen geht aus auch recht eng und teilweise steil abwärts zu. Hier ist schon eine gewisse Vorsicht vonnöten und kleine Kinder würde ich nicht frei laufen lassen. Aber ansonsten eine sehr empfehlenswerte Tour. Wir sind nicht vom Grödner Joch sondern von Kolfuschg aus gestartet und haben uns den Luxus erlaubt, die erste Etappe mit der Col Pradat Seilbahn zu nehmen. Keine Angst, es gibt noch genügend zu klettern, denn die angegebenen Höhenmeter werden lauftechnisch durchaus überschritten, weil es zum Teil rauf und auch wieder runter geht. Am Ziel (Grödner Joch) haben wir dann den Bus zurück nach Kolfuschg genommen. Wer müde vom Laufen ist, muss hier aber nochmal etwas Kraft investieren, da der Parkplatz der Seilbahntalstation hoch über dem Ort liegt und man von der Bushaltestelle steil bergan laufen muss. Das könnte man etwas besser für die Wanderer organisieren.
Show more
Bergstation der Col Pradat Bahn
Photo: Andreas Trippe, Community
Mittwoch, 18. September 2019 20:35:12
Photo: Andreas Trippe, Community
Mittwoch, 18. September 2019 20:35:50
Photo: Andreas Trippe, Community
Mittwoch, 18. September 2019 20:36:17
Photo: Andreas Trippe, Community
Mittwoch, 18. September 2019 20:36:42
Photo: Andreas Trippe, Community
Mittwoch, 18. September 2019 20:37:02
Photo: Andreas Trippe, Community
Mittwoch, 18. September 2019 20:37:21
Photo: Andreas Trippe, Community
Mittwoch, 18. September 2019 20:37:40
Photo: Andreas Trippe, Community

Photos from others

+ 5

Reviews
Difficulty
moderate
Distance
9 km
Duration
4:30 h
Ascent
450 m
Descent
930 m
Highest point
2,530 m
Lowest point
1,640 m
Public-transport-friendly Scenic Refreshment stops available Family-friendly Linear route Geological highlights

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
  • 10 Waypoints
  • 10 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view