Plan a route here Copy route
Alpine Climbing recommended route

Sayonara-Führe (Westwand), Pitla Cansla (Pulpititürme) (2400 m), Dolomiten (Geislergruppe)

Alpine Climbing · Geisler Group
Responsible for this content
DAV Sektion Duisburg Verified partner  Explorers Choice 
  • Wandbild
    Wandbild
    Photo: Thomas Schwindt, DAV Sektion Duisburg
m 2700 2600 2500 2400 2300 2200 2100 2000 1900 5 4 3 2 1 km Regensburger Hütte (Rif. Firenze) Regensburger Hütte (Rif. Firenze)
Kurzweilige Halbtagestour mit großartigem Ambiente am Talschluss der Geislergruppe. Zu- und Abstieg sind einfach und auch bei widrigen Witterungsbedingungen machbar.
moderate
Distance 5.3 km
5:00 h
495 m
495 m
2,400 m
2,037 m
Im wunderschönen Panorama der Geislergruppe geht es in der Route unschwierig in der Wegfindung empor. Die Südostkanten der Fermedas und der Odles kommen gut zur Geltung. Die Felsqualität ist in der Kletterlinie gut und es gibt einige schöne Passagen auf dem Weg zum Gipfel. Bei Gewitterneigung eine gelungene Halbtagestour, die einen gegen Mittag zurück auf der Hütte sein lässt.

Author’s recommendation

Die familiär geführte Regensburger Hütte (Rifugio Firenze) empfiehlt sich als Ausgangspunkt für die Geislergruppe.
Profile picture of Thomas Schwindt
Author
Thomas Schwindt 
Update: August 10, 2020
Difficulty
IV moderate
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Pitla Cansla (Pulpititürme), 2,400 m
Lowest point
Regensburger Hütte (Rifugio Firenze), 2,037 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW
Access
200 m, 1:30 h
Wall height
150 m
Climbing length
175 m, 2:30 h
Descent
350 m, 1:00 h
Belay stations
pitons, trad gear
Protection
sporadic bolts, pitons, trad gear
Rope length
2 x 50 m
First ascent
M. Bernardi 2013

Rest stops

Regensburger Hütte (Rif. Firenze)

Start

Regensburger Hütte (Rifugio Firenze) (2,037 m)
Coordinates:
DD
46.587346, 11.758156
DMS
46°35'14.4"N 11°45'29.4"E
UTM
32T 711295 5163004
w3w 
///dwellings.disgruntled.depictions

Destination

Regensburger Hütte (Rifugio Firenze)

Turn-by-turn directions

Zustieg

Von der Regensburger Hütte nehmen wir den Weg 2b. Er beginnt hinter der Hütte und führt zunächst hinab ins Flussbett. Von dort kurz steil aufwärts durch ein kleines Waldstück und über einen Zaun. Wir gehen taleinwärts am rechten Rand des Flussbettes bis zum Abzweig zum Klettersteig Sas Rigas (Weg 2b) und folgen ihm nach links. Kurz vor dem Erreichen des Flussbettes ist ein Steinmännchen und ein Stock als Wegmarkierung rechter Hand erkennbar. Wir gehen nicht ins Flussbett, sondern halten uns rechts von ihm auf der Wiese und gehen rund 200 Meter an ihm entlang. Bald beginnen gut erkennbare Kehren aufwärts zu leiten und bringen uns zum Wandfuß. Der Einstieg ist mit einer Schlinge rund 5 Meter oberhalb des Pfades markiert. Gehzeit knapp eineinhalb Stunden.

 

Kletterbeschreibung

1. SL (III+) Eine deutlich sichtbare Rinne über mehrere Stufen empor und am Ende nach links zu Stand an geschlagenem Haken (Schlinge). Auch wenn in der Route zahlreiche Schlingen verbaut wurden, so ist der bei Bernardi beschriebene erste Stand nach rund 30 Metern an einer Sanduhr nicht auffindbar, so dass die hier beschriebene erste Seillänge die Seillängen eins und zwei bei Bernardi kombiniert. (55m)

2. SL (IV) Zunächst nach links und ein wenig absteigen. Anschließend über eine Platte, eine Rinne querend und große graue Platten überwindend nach schräg links empor. Am Ende Stand unter Nischen. (30m)

3. SL (IV) Vom Stand zunächst nach rechts über eine Verschneidung hinauf. Danach auf Band nach links und linkshaltend von einer Schuppe weiter aufwärts. Unterhalb von Pfeilern nach rechts zum Stand an geschlagenen Haken (Schlinge). (30m)

4. SL (IV) Zunächst die vor einem befindliche Felsspitze nach rechts bis zur Kante umgehen. Nun ansteigen und am Grat nach rechts verlassen. Stand in Scharte an Köpfel. (25m)

5. SL (III) Nach belieben entweder den Grat auf und ab oder ihn links umgehend bis zu einem kleinen Plateau unterhalb des Gipfels. Stand an Köpfel. (30m)

6. SL (IV) Mit Spreizschritt vom Plateau zum Gipfelfels und einen Riss als Sicherungsmöglichkeit ausnutzend zum Köpfl am Gipfel. (15m)

 

Abstieg

Vom Gipfel an Köpfel abseilen und wir gelangen knapp unterhalb des Plateaus, das wir genutzt haben, um die letzte Seillänge auf den Gipfel zu bewältigen. Also noch mal rund zwei Meter hinauf. Von dort jenseits des Gipfels abklettern (II) und zum Grat queren. Wir steigen links in eine steile Schotterrinne ab. Leider lässt sich in dieser aufgrund des groben Gerölls nicht gut abfahren. Wir nutzen die einfachste Linie und erreichen kurz darauf den Wanderweg, der uns zum Einstieg geleitet hat. Diesen abwärts und wie beim Zustieg zurück zur Regensburger Hütte in rund einer Stunde.

 

Die komplette Beschreibung kann der Literatur entnommen werden. Die eigene Beschreibung dient als Ergänzung.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Es besteht eine regelmäßige Busverbindung nach St. Christina in Gröden und von dort bis zum Sessellift. Von der Bergstation sind es rund 20 Minuten bis zur Regensburger Hütte.

Getting there

In St. Christina in Gröden der Beschilderung zur Seilbahn Col Raiser folgen.

Parking

Kostenpflichtige Parkplätze an der Seilbahn Col Raiser. Die Gebühr beträgt für 5- 12 Stunden 5,- € und für 12- 24 Stunden 10,- €. Es gibt keine Ermäßigung für Hüttenaufenthalt oder Langzeitparken. (Stand 2020)

Coordinates

DD
46.587346, 11.758156
DMS
46°35'14.4"N 11°45'29.4"E
UTM
32T 711295 5163004
w3w 
///dwellings.disgruntled.depictions
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Mauro Bernardi: Klettern in Gröden und Umgebung. Die schönsten Routen in den Dolomiten. Band 3

Author’s map recommendations

Tobacco, Val Gardena - Gröden Alpe di Siusi, Bl. 5, 1:25.000

Equipment

Normale Alpinausrüstung (NAA) plus Camelot Größe 3

Es gibt zahlreiche Zusammenstellungen für eine NAA. Mein Vorschlag: Die DAV Sektion Duisburg hat auf ihrer Homepage in der Rubrik „Ausbildung“ eine Ausrüstungsliste für das Alpinklettern.


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
IV moderate
Distance
5.3 km
Duration
5:00 h
Ascent
495 m
Descent
495 m
Highest point
2,400 m
Lowest point
2,037 m
Circular route Scenic Summit route Ridge traverse Descending on foot

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
  • 1 Waypoints
  • 1 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view