Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour Etappe 5

Mit Ski durch die Dolomiten - Etappe 5: Vom Grödnertal durch den Rosengarten nach Tiers

Skitour · Rosengarten-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick vom Molignonpass zur Grasleitenpasshütte
    Blick vom Molignonpass zur Grasleitenpasshütte
    Foto: Stefan Herbke, AV-alpenvereinaktiv.com
m 3000 2500 2000 1500 1000 20 15 10 5 km Cyprianerhof Dolomit Resort Grasleitenpasshütte (2599 m) Mont Sëuc
Ein Skitourenhöhepunkt der Dolomiten: Von der Weite der Seiser Alm in die Felswildnis der Rosengartengruppe und zum Finale die großartige Abfahrt durch das Kleine Valbontal.
schwer
Strecke 24,8 km
7:30 h
1.050 hm
2.125 hm
2.730 hm
1.120 hm
Der Kontrast könnte kaum größer sein: Auf der einen Seite die sanft gewellten Schneedünen der Seiser Alm, auf der anderen die schroffen Felsabbrüche der Rosengartengruppe, zwischen denen man sich von Kar zu Kar mogelt. Nach jedem Übergang entdeckt man eine neue Schneeschüssel, genießt Ausblicke, an denen man sich kaum satt sehen kann, und ist immer wieder aufs Neue begeistert, was für grandiose Skimöglichkeiten sich im Rosengarten verstecken. Und zum Finale wartet die einmalige Abfahrt durch das Kleine Valbontal.

Autorentipp

Falls die Lifte im April bereits geschlossen haben, dann muss man aus dem Grödnertal mit dem Taxi (www.taxiautosella.it) auf die Seiser Alm zum Hotel Tirler fahren und dort mit dem Anstieg beginnen.

Alternativ ist auch eine Abfahrt durch das Große Valbontal möglich.

Profilbild von Stefan Herbke
Autor
Stefan Herbke
Aktualisierung: 02.09.2022
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
namenlose Scharte, 2.730 m
Tiefster Punkt
Cyprianerhof, 1.120 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

Informationen zur Region und Übernachtungsmöglichkeiten:

Dolomites Val Gardena, Chemunstr. 7, I-39047 St. Christina, Tel. 0039/0471/777777, www.valgardena.it

Seiser Alm Marketing, Dorfstr. 15, I-39050 Völs am Schlern, Tel. 0039/0471/709600, www.seiseralm.it

Start

Bergstation der Sesselbahn Goldknopf (2200 m) (1.223 m)
Koordinaten:
DD
46.572816, 11.670957
GMS
46°34'22.1"N 11°40'15.4"E
UTM
32T 704669 5161160
w3w 
///gelenk.berühmt.häufen

Ziel

Cyprianerhof (1120 m)

Wegbeschreibung

Von St. Ulrich mit der Gondelbahn (www.dolomitisuperski.com) auf die Seiser Alm (Betriebszeit ab 8.30 Uhr), auf der Piste hinunter und auf einem Wanderweg immer Richtung Süd im leichten Auf und Ab nach Saltria. Weiter entweder vorbei am Hotel Floralpina auf der Straße taleinwärts, zum Berghotel Tirler und über schöne Hänge in eine Einsattelung westlich des Mahlknechtjochs. Oder man nutzt die Lifte und fährt von Saltria in zwei Sektion zur Bergstation der Sesselbahn Goldknopf. Auf der Piste kurz bergab und dann abseits davon zur bereits sichtbaren Mahlknecht Schwaige. Auf dem geräumten Winterwanderweg im Auf und Ab zur Mahlknechthütte. Ab hier folgt man weitgehend dem Sommerweg, muss einen tiefen Graben an geeigneter Stelle queren und erreicht auf der anderen Seite die schönen Hänge, über die man mit Traumblick auf den Plattkofel entlang einer Stromleitung in den Sattel westlich des Mahlknechtjochs aufsteigt. Auf der anderen Seite flache Querung in ein Tälchen und durch dieses aufwärts. Nach einem leichten Linksbogen weiter zu einem großen Felsbrocken. Hier öffnen sich wunderschöne Hänge, die westlich des Felsmassivs der Croda dell Alpe hinauf ziehen zum Passo Molignon (2598 m). Die dahinterliegende Mulde entweder queren oder besser kurze Abfahrt und Anstieg auf den nächsten Sattel. Südseitig durch ein schönes Kar in den Grasleitenkessel und auf der anderen Seite Gegenanstieg zum Grasleitenpass (2599 m) mit der gleichnamigen Hütte. In vielen Spitzkehren steil hinauf in eine Scharte gleich nördlich der Hütte.

Abfahrt durch das landschaftlich großartige Kleine Valbontal, wobei vor allem die ersten Meter sehr steil sind. Weiter über freie Hänge, wobei man sich im untersten Abschnitt eher links hält, um über schöne Nordhänge und lichten Wald in das Tschamintal abzufahren Als Orientierungspunkt dient die Talstation einer Materialseilbahn. Kurz oberhalb quert man das Bachbett, um auf der anderen Talseite einen Weg zu erreichen. Auf diesem talauswärts, schließlich auf einem Forstweg in einem weiten Bogen um einen Bergrücken und über Wiesen hinunter zum Cyprianerhof und nach St. Zyprian.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
46.572816, 11.670957
GMS
46°34'22.1"N 11°40'15.4"E
UTM
32T 704669 5161160
w3w 
///gelenk.berühmt.häufen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Stefan Herbke: Skitourenführer Dolomiten, Bergverlag Rother, 4. Aufl. 2019.

Stefan Herbke: Traumtouren - 25 außergewöhnliche Skidurchquerungen in den Alpen, Tyrolia-Verlag, 2019.

Kartenempfehlungen des Autors

 Tabacco, Blätter 05, Gröden-Seiseralm und 06, Val di Fassa (jeweils 1:25.000).

 

Ausrüstung

Skitourenausrüstung, Harscheisen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
24,8 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
1.050 hm
Abstieg
2.125 hm
Höchster Punkt
2.730 hm
Tiefster Punkt
1.120 hm
Etappentour aussichtsreich freies Gelände

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 3 Wegpunkte
  • 3 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.