Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike empfohlene Tour

Von Wolkenstein zur Steinernen Stadt und zum Mahlknechtjoch

Mountainbike · Gröden Dolomiten
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • In der „Steinernen Stadt“ am Sellajoch
    In der „Steinernen Stadt“ am Sellajoch
    Foto: von Bbruno (Eigenes Werk) [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 40 35 30 25 20 15 10 5 km Steinerne Stadt Zallinger Hütte VALENTINI Gasthof Dialer Sella Alm Monte Pana
Bei dieser Mountainbike-Tour gelangen wir zu den bekannten Gesteinsformationen der Steinernen Stadt und zum Mahlknechtjoch. Das faszinierende Dolomitenpanorama und die Anblicke der Berggipfel begeiten uns während der gesamten Runde und versetzen uns immer wieder ins Staunen.
schwer
Strecke 42,4 km
6:45 h
1.707 hm
1.707 hm
2.214 hm
1.409 hm

Landschaftlich stellt die Tour ein absolutes Highlight dieser Region für uns Biker dar.

Wir starten in Wolkenstein und radeln stets bergauf in Richtung Steinerne Stadt. Zu Beginn noch recht flach nimmt die Steigung im weiteren Verlauf beständig zu, was unserer Kräfte merklich schwinden lässt. Insbesondere der letzte Abschnitt des Anstiegs verläuft auf einem schmalen Pfad und fordert unsere volle Konzentration und eine gute Kondition. Wegen eines Felssturzes am Langkofel erkennen wir verschiedenartigste Gesteinsformationen, die als Steinerne Stadt bezeichnet werden. Der Gipfel des Langkofel erhebt sich majestätisch vor uns und wir können nach Belieben verweilen und den Anblick genießen.

Anschließend erwartet uns eine lange Abfahrt, die einige schwierige Stellen aufweist und unsere technischen Fähigkeiten fordert. Dabei passieren wir das Rifugio Valentin, wo wir eine schöne Einkehrmöglichkeit vorfinden.

Danach radeln wir stellenweise sehr steil bergauf in Richtung Mahlknechtjoch. Das herrliche Dolomitenpanorama während des Anstiegs lässt uns die Mühen schnell vergessen. Am Ende des Anstiegs haben wir einen schönen Blick, der von der Rosengartengruppe über den Lang- und Plattkofel bis zum Schlern reicht.

Beieindruckt setzen wir unsere Tour bergab auf einem schönen Trail, der stellenweise sehr schmal und technisch anspruchsvoll ist, fort.

Auf diese Abfahrt folgt der nächste Anstieg zur Zallinger Hütte, an der wir die letzten Höhenmeter bergauf erfolgreich gemeistert haben. Bei herrlicher Bergkulisse und gutem Essen lässt es sich dort gut aushalten.

Anschließend fahren wir kontinuierlich bergab, kommen am Monte Pana vorbei und kehren schließlich zurück zu unserem Ausgangspunkt nach Wolkenstein.

Profilbild von Stefan Waibel
Autor
Stefan Waibel
Aktualisierung: 16.08.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.214 m
Tiefster Punkt
1.409 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Wolkenstein (1.571 m)
Koordinaten:
DD
46.553790, 11.762098
GMS
46°33'13.6"N 11°45'43.6"E
UTM
32T 711727 5159287
w3w 
///digitale.ernste.einzigem
Auf Karte anzeigen

Ziel

Wolkenstein

Wegbeschreibung

Start in Wolkenstein. Weiter nach Plan de Gralba. Danach zur Sella Alm. Vorbei an der Steinernen Stadt zum Rifugio Valentin. Anschließend zum Hotel Lubo Bianco. Dann nach Canazei. Weiter nach Campitello di Fassa. Vorbei an der Duron-Hütte und der Lino Brach Hütte in Richtung Gasthof Dialer. Danach zur Zallinger Hütte. Anschließend in Richtung Monte Pana. Weiter nach Ciaslat. Schließlich zurück nach Wolkenstein.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Auf der Brennerautobahn A22 bis zur Ausfahrt „Klausen/Gröden“, weiter in Richtung St. Ulrich, dort weiter nach Wolkenstein

Parken

Parkplätze in der Parkgarage Nives

Koordinaten

DD
46.553790, 11.762098
GMS
46°33'13.6"N 11°45'43.6"E
UTM
32T 711727 5159287
w3w 
///digitale.ernste.einzigem
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

verkehrssicheres (E-)Mountainbike mit viel Federweg, Fahrradhelm, ggf. Enduro- oder Vollvisierhelm, ggf. Ellenbogen- und Knieschützer, ggf. Rücken- und Schienbeinprotektor, Tages-Radrucksack (ca. 20 Liter) mit Regenhülle, Mountainbike-Schuhe mit Knöchelschutz, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip (z. B. Funktionsshirt, Radtrikot, Bib-Shorts, Armlinge und Beinlinge), bruchsichere Radbrille, Langfingerhandschuhe, Luftpumpe, Fahrrad-Werkzeug, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Trinkflasche und passende Halterung, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, ggf. Handy-Halterung für den Lenker, ggf. Stirnlampe und Reflektoren, Kartenmaterial

Fragen & Antworten

Frage von Andreas Theiner · 12.08.2021 · Community
Hallo, wir haben die Tour gestern mit "normalen" (ohne Strom) Mountainbikes abgefahren. Bist du diese Tour in 3:30 Std. mit einem E-Bike abgefahren? Wir haben 6 Std. benötigt und sind sehr trainierte Bike-Fahrer aus Südtirol.
mehr zeigen
Antwort von Wiebke Hillen · 16.08.2021 · Outdooractive Redaktion
Hallo Andreas, danke für deinen Hinweis. Der Autor der Tour ist leider nicht mehr bei uns im Haus, daher kann ich ihn nicht dazu befragen. Ich habe die Tour jedoch nachgeroutet und nun errechnet das System auch eine längere Dauer. Viele Grüße aus der Outdooractive Redaktion

Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
42,4 km
Dauer
6:45 h
Aufstieg
1.707 hm
Abstieg
1.707 hm
Höchster Punkt
2.214 hm
Tiefster Punkt
1.409 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 7 Wegpunkte
  • 7 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.