Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour Etappe 4

Dolomites UNESCO Geotrail II - Etappe 4 - von der Tierser Alpl zur Raschötz Hütte

Bergtour · Seiser Alm
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Mönchengladbach Verifizierter Partner 
  • Foto: Christian Walbrunn, DAV Sektion Mönchengladbach
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Über die Seiser Alm nach St. Ulrich im Grödental
schwer
Strecke 22,3 km
8:05 h
1.294 hm
1.572 hm
2.443 hm
1.211 hm
Die vierte Etappe führt uns im ersten Teil bis St. Ulrich im Grödental. Auf dem gemächlichen Abstieg über die Seiser Alm sind immer wieder großartige Blicke auf den Langkofel und den Plattkofel sowie den Schlern-Rosengarten möglich. In St. Ulrich endet zwar offiziell die vierte Etappe, wir nutzen aber die verbliebene Zeit und beginnen nach der ausgiebigen Mittagspause in St. Ulrich den langen und steilen Aufstieg entlang eines Kreuzwegs hoch zur Raschötz Hütte knapp oberhalb der Baumgrenze.  Die Lage ist einzigartig mit Blick auf Plattkofel, Langkofel, die Sella Gruppe und den Rosengarten. Erwähnenswert sind auch die Spareribs, ein Genuß nach dem langen und kräftezehrenden Anstieg.

Autorentipp

Die Übernachtung auf der Raschötzhütte kürzt die doch sehr lange offizielle fünfte Etappe deutlich ab. Die Übernachtung ist anders als im Hüttenprofil angegeben sehr wohl möglich.

Wer den Aufstieg zur Hütte scheut, kann auch mit der Raschötz Bahn fahren. Von der Bergstation sind es ca. 30 Minuten zur Hütte.

Profilbild von Christian Walbrunn
Autor
Christian Walbrunn
Aktualisierung: 17.08.2022
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2.443 m
Tiefster Punkt
1.211 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Tierser Alpl (Rif. Alpe di Tires)
Raschötzhütte (Rif. Rasciesa)

Start

Tierser Alpl (2.442 m)
Koordinaten:
DD
46.497136, 11.633095
GMS
46°29'49.7"N 11°37'59.1"E
UTM
32T 702049 5152653
w3w 
///geiger.knödel.klauseln

Ziel

Raschötz Hütte

Wegbeschreibung

Von der Tierser Alp über den Fahrweg talwärts, dann auf dem Weg Nr. 7 bis zum Berghaus Zallinger. Über den Weg 7A gelangt man nach Saltria, von dort kurzer Gegenanstieg und weiter auf dem Weg Nr. 9 bis zur Schwaguler Schwaige. Hier beginnt der lange Abstieg über einen gut markierten Bergpfad (Weg Nr. 15) nach St. Ulrich.

Von der Talstation der Raschötz Bahn führt der Weg 10 (abweichend von der eigentlichen Streckenführung des Geotrails) hoch zur Raschötz Hütte.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
46.497136, 11.633095
GMS
46°29'49.7"N 11°37'59.1"E
UTM
32T 702049 5152653
w3w 
///geiger.knödel.klauseln
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
22,3 km
Dauer
8:05 h
Aufstieg
1.294 hm
Abstieg
1.572 hm
Höchster Punkt
2.443 hm
Tiefster Punkt
1.211 hm
Von A nach B Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 2 Wegpunkte
  • 2 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.